Logo Natursport
Skip to main content

Zahlen, Daten, Fakten

Mit ca. 0 Mrd. €
ist Radfahren die Natursportart mit den höchsten Konsumausgaben. Insgesamt liegt Radfahren damit auf Platz 2 der Top-10-Sportarten bezogen auf die Konsumausgaben (2).
0 %
der deutschen Bevölkerung ab 16 Jahren betreiben Radsport. Damit liegt Radsport auf Platz 2 der Top-10-Sportarten in Deutschland bezogen auf die Ausführungsintensität. Auf Platz 3 und 4 liegen Laufen/Joggen (25 %) und Wandern (24 %) (2).
Ca.
0 Mio.
Menschen in Deutschland treiben wöchentlich Sport im Freien. Sie erfreuen sich an der Natur und vielfältigen Landschaft, die die positiven Wirkungen von Sport und Bewegung noch verstärken (1).
0 %
der jährlichen sportbezogenen Infrastrukturkosten belaufen sich auf Natursport. Dies entspricht insgesamt ca. 1,2 Mrd. €. Der Großteil der Ausgaben geht in Bau, Betrieb und Personal von Radwegen mit ca. 900 Mio. € (2).
0 Mrd. €
gab die deutsche Bevölkerung ab 16 Jahren im Jahr 2015 für Sportausrüstung und sportbezogene Fahrten im Natursport aus. Dies entspricht etwa ¼ aller sportbezogenen Konsumausgaben im dem Jahr (2).
0 %
Umsatzplus verzeichnete der europäische Natursport-Großhandel im Jahr 2016 (2).

(1) BMUB Beirat „Umwelt und Sport“. (2017). Positionspapier: Sport 2020 – Impulsgeber für eine nachhaltige Gesellschaft. Zugriff am 10.04.19 unter https://www.bmu.de/fileadmin/Daten_BMU/Download_PDF/Tourismus_Sport/sport_2020_positionspapier_bf.pdf

(2) BMWi. (2017).  Wirtschaftsfaktor Outdoorsport. Aktuelle Daten zur Sportwissenschaft. Zugriff am 16.07.2019 unter https://www.bisp.de/SharedDocs/Downloads/SSK/Wirtschaftsfaktor_Outdoorsport.pdf?__blob=publicationFile&v=1